Nachtkerze, Gewöhnliche

Taxonomie

Spermatophyta ⇛ Magnoliopsida ⇒ Myrtales → Onagraceae (Nachtkerzengewächse)

Botanischer Name

Oenothera biennis

Volksnamen

Abendblume, Nachtstern, Rapontika, Sommerstern, Süßwurzel

Galerie

Bild1Bild2Bild3Bild4Bild5Bild6

Beschreibung

Die Bestimmung der einzelnen Nachtkerzenarten ist manchmal Aufgrund vieler Bastarde schwierig.
Die Gewöhnliche Nachtkerze ist eine bis zu 1,8 m hoch wachsende Pflanze. Der Stängel ist rot unterlaufen, im oberen Teil kantig mit drüsigen Haaren. Die Blätter sind lanzettlich, die Grundblätter verkehrt eiförmig. Die Blüten sind 4zählig und sitzen in den Blattachseln. Die Blüten sind über 2 cm groß und duften stark. Die Blütenblätter sind zurückgeschlagen. Die Blüten öffnen sich meist erst abends.

Lebensraum

Ödland, Straßenböschungen, Kieshalden, Brachland, Bahndämme

Blütezeit

Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
 

Sammelzeit

Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
 

Verbreitung

weltweit, (Heimat Nordamerika)

Verwertbare Teile

Blüten, Früchte, Stängel, Blätter, Wurzeln

Verwendung

Blätter, Blütenknospen oder Blüten für Salate oder als Salatdekoration; Blätter bis zur Blüte als Salat oder Gemüse; Wurzel ab Herbst gekocht zu Gemüse oder Salate; junge Früchte als Salatdekoration

Anwendung

Salat, Gemüse, Tee, Medizin

Inhaltsstoffe

Gerbstoffe (Blätter), ungesättigte Fettsäuren (Samen), Stärke, Eiweiß, Mineralien (Wurzeln)

Verwechslung

Rotkelchige Nachtkerze