Kermesbeere, Amerikanische

Taxonomie

Spermatophyta ⇛ Magnoliopsida ⇒ Caryophyllales → Phytolaccaceae (Kermesbeerengewächse)

Botanischer Name

Phytolacca americana

Galerie

Bild1Bild2Bild3Bild4Bild5Bild6

Lebensraum

Wegränder, Gärten, Brachland

Blütezeit

Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
 
 

Verbreitung

Südamerika (Heimat), Europa (Mittelmeerraum)

Wirkung

Wurzeln, Blätter: Unwohlsein, Kopfschmerzen, Erbrechen, Magenkrämpfe, gastroindestinale Beschwerden, Herzfunktionsstörungen;
Blattsaft: bei Hautkontakt lokale Hautreizungen, Kontakt mit Augen Blepharitis (Entzündungen der Augenlider)
reife Früchte weniger toxisch: eventuell Übelkeit und Erbrechen

Erste Hilfe

primäre Giftentfernung, Kohlegabe, symptomatische Behandlung

Inhaltsstoffe

Triterpensaponine (Phytolaccagenin)

Verwechslung

Asiatische Kermesbeere