Wald-Sauerklee

Taxonomie

Spermatophyta ⇛ Magnoliopsida ⇒ Geraniales → Oxalidaceae (Sauerkleegewächse)

Botanischer Name

Oxalis acetosella

Volksnamen

Kuckuckskraut, Herzklee, Hasensalat, Hasenklee, Sauerklee

Galerie

Bild1Bild2Bild3Bild4Bild5Bild6

Beschreibung

Wald-Sauerklee findet man meist alleine wachsend. Das liegt vorrangig daran, dass es mit sehr wenig Licht auskommt. Der Wald-Sauerklee ist eine bis zu 15 cm hoch wachsende Staudenpflanze. Die Blätter sind hellgrün, lang gestielt, herzförmig und 3-zählig angeordnet. Die Blütenblätter sind weiß, ebenfalls lang gestielt und haben rötliche Adern. Typisches Kennzeichen ist das Herunterhängen der Blätter bei fehlendem Licht. Verwechslungen sind nur mit dem Wiesenklee denkbar, dessen Blüten sich aber völlig unterscheiden.

Lebensraum

Mischwälder, bevorzugt schattige Nadelwälder, bis 1900 m

Blütezeit

Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
 

Sammelzeit

Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
 

Verbreitung

Europa, Asien

Verwertbare Teile

Blätter

Verwendung

in kleinen Mengen als Beigabe für Spinat, Salate, Suppen und Soßen; getrocknet als Gewürz

Anwendung

Der hohe Oxalsäuregehalt macht die Pflanze auf eine Art beliebt, weil sie durch ihren sauren Geschmack Salate und Suppen eine erfrischende Würze gibt, darf aber auf der anderen Seite wegen der Oxalsäure nur in geringen Mengen verwendet werden.

Inhaltsstoffe

Oxalsäure, Kaliumhydrogenoxalat, Vitamin C, Schleim, Karotin