Zwerg-Holunder

Taxonomie

Spermatophyta ⇛ Magnoliopsida ⇒ Dipsacales → Caprifoliaceae (Geißblattgewächse)

Botanischer Name

Sambucus ebulus

Volksnamen

Attich, Eppich, Fliederbeere, Stinkholunder, Wilder Holunder

Galerie

Bild1Bild2Bild3Bild4Bild5Bild6Bild7Bild8Bild9Bild10Bild11

Beschreibung

Der Zwerg-Holunder ist eine ausdauernde bis zu 2m hohe, krautige Pflanze. Die Blüten sind rötlich weiß mit roten Staubbeuteln. Die Früchte sind schwarze, erbsengroße Beeren. Die Blätter sind 7 - 9lanzettlich und 5 - 10 cm lang. Der Geruch ist widerlich.

Lebensraum

Gebüsche, Wegränder, Hecken, Gräben, Ödland, Kahlschläge, Alpen bis 1300 m

Blütezeit

Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
 

Sammelzeit

Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec
 

Verbreitung

Mittel- und Südeuropa

Verwertbare Teile

Wurzel; reife Früchte

Verwendung

Früchte gekocht in kleinen Mengen als Speisewürze; Achtung! Verträglichkeit ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich!

Wirkung

Erbrechen, Durchfälle, Kopfschmerzen und Schwindel

Erste Hilfe

bei Einnahme größerer Mengen primäre Giftentfernung, eventuell Kohlezufuhr und Überwachen

Inhaltsstoffe

Bitterstoffe, keine Blausäureglycoside, aber Ebulosid und Isoswerosid, Ätherisches Öl, Gerbstoffe

Verwechslung

Schwarzer Holunder