564 Steckbriefe verfügbar!

Cortusa matthioli

(Alpen-Heilglöckchen)

Taxonomie

Spermatophyta ⇛ Magnoliopsida ⇒ Primulales → Primulaceae (Primelgewächse)

Zum Schließen klicken!
Bild 1
Zum Schließen klicken!
Bild 2
Zum Schließen klicken!
Bild 3
Zum Schließen klicken!
Bild 4
Zum Schließen klicken!
Bild 5
Zum Schließen klicken!
Bild 6
Zum Schließen klicken!
Bild 7
Zum Schließen klicken!
Bild 8
Zum Schließen klicken!
Bild 9
Zum Schließen klicken!
Bild 10
Zum Schließen klicken!
Bild 11

Blütezeiten

Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Pflanzenbeschreibung

Das Heilglöckchen ist ein bis zu 35 cm hoch wachsende Pflanze. Die Blätter sind rundlich, stark gesägten Rand und am Blattstiel herzförmig ausgeschnitten. Die Blüten wachsen am blattlosen und behaarten Stängel. Sie stehen in einseitswendigen Dolden bis zu 12. Sie sind karmesinrot, nickend und glockig.

Globales Vorkommen

Europa, Alpen

Habitat

saure Böden, lichte Wälder, 100 - 2000 m, selten