564 Steckbriefe verfügbar!

Rhododendron ferrugineum

(Alpenrose, Rostblättrige)

Taxonomie

Spermatophyta ⇛ Magnoliopsida ⇒ Ericales → Ericaceae (Heidekrautgewächse)

Zum Schließen klicken!
Bild 1
Zum Schließen klicken!
Bild 2
Zum Schließen klicken!
Bild 3
Zum Schließen klicken!
Bild 4
Zum Schließen klicken!
Bild 5
Zum Schließen klicken!
Bild 6
Zum Schließen klicken!
Bild 7
Zum Schließen klicken!
Bild 8
Zum Schließen klicken!
Bild 9
Zum Schließen klicken!
Bild 10
Zum Schließen klicken!
Bild 11

Blütezeiten

Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Sammelzeiten

Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Weitere Bezeichnungen, Volksnamen

Rostroter Almrausch

Pflanzenbeschreibung

Der Almrausch ist eine bis zu 2 m hoch wachsende Strauchpflanze. Die Blüten sind hell bis dunkelrot und wachsen endständig 6 bis 12doldig. Sie sind trichterförmig und bis zu 1,5 cm lang. Die Blätter sind immergrün und unterseitig rostbraun und nicht bewimpert.

Globales Vorkommen

Europa, Alpen, Pyrenäen

Habitat

Zwergstrauchheiden, kalkfreie Böden, Gebüsche, lichte Wälder, bis 2700 m

Verwertbare Pflanzenteile

Blüten, Blätter

Verwendung

In der Volksheilkunde wurde sie als schweißtreibendes Mittel eingesetzt. Auch Gicht, Nierensteine und Rheuma wurden damit behandelt. Heute ist die Anwendung als bedenklich einzustufen.
Vergiftungen mit diterpenverseuchtem Honig, die durch das Sammeln der Bienen verursacht wurden, sind aus Amerika bekannt.

Inhaltsstoffe

Diterpene (blutdrucksenkend), Phenolglycosid, Grayanotoxin

Anwendung als ...

Tee

Wirkung

blutdrucksenkend
Viele Arten, davon viele gezüchtet, enthalten das giftige Diterpen.

Verwechslungen

Bewimperte Alpenrose