564 Steckbriefe verfügbar!

Chamomilla recutita

(Kamille, Echte)

Taxonomie

Spermatophyta ⇛ Magnoliopsida ⇒ Asterales → Asteraceae (Korbblütengewächse)

Zum Schließen klicken!
Bild 1
Zum Schließen klicken!
Bild 2
Zum Schließen klicken!
Bild 3
Zum Schließen klicken!
Bild 4
Zum Schließen klicken!
Bild 5
Zum Schließen klicken!
Bild 6
Zum Schließen klicken!
Bild 7
Zum Schließen klicken!
Bild 8
Zum Schließen klicken!
Bild 9
Zum Schließen klicken!
Bild 10
Zum Schließen klicken!
Bild 11

Blütezeiten

Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Sammelzeiten

Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Weitere Bezeichnungen, Volksnamen

Feldkamille, Deutsche Kamille, Garmille, Hermel, Kummerblume, Mägdeblume, Mueterchrut

Pflanzenbeschreibung

Die Kamille ist eine einjährige, bis zu einen halben Meter hoch wachsende Pflanze. Aus einer sehr kurzen Wurzel wächst der Stängel, an dem zwei- bis dreifach gefiederte Blätter sitzen. Die Blüten sind endständig und bestehen aus dem Blütenköpfchen mit den kranzförmig angeordneten, weißen Strahlenblüten. Ein wichtiges Erkennungsmerkmal der Echten Kamille ist der hohle Blütenboden und der auffällig aromatische Duft. Weiterhin sind die Blütenköpfchen starken gewölbt und die Strahlenblüten hängen meistens mehr herunter. Verwechslungen können mit der Geruchlosen Kamille auftreten, die aber keine schädlichen Folgen haben.

Globales Vorkommen

Europa, West- und Mittelasien

Habitat

Schutthalden, Wegränder, Äcker, Feldrainen, Böschungen, vorrangig aber Getreidefelder

Verwertbare Pflanzenteile

Blüten

Verwendung

Um es vorweg zu nehmen; Kamille ist für mich die Heilpflanze Nr.1., ein Allheilmittel. Es wirkt krampflösend, wundheilfördernd, entzündungshemmend, antiseptisch und antibakteriell. Es findet in der Medizin und in der Volksheilkunde Anwendung bei Magenkrämpfen, Schlafstörungen, chronischen Schnupfen, Galleleiden, Entzündungen der Rachen- und Mundschleimhaut, bei inneren und äußeren Verletzungen mit Entzündungscharakter. Gerade beim letzten Punkt hat man festgestellt, dass die Wirkstoffe der Kamille antitoxisch wirken. In Kombination mit anderen Heilpflanzen ist Kamille noch vielseitiger einsetzbar.

Inhaltsstoffe

Ätherische Öle, Flavonoide, Cumarin,

Anwendung als ...

Tee, Umschläge, Tinkturen, Öle, Spülungen

Wirkung

krampflösend, wundheilfördernd, entzündungshemmend, antiseptisch, antibakteriell

Verwechslungen

Geruchlose Kamille, Acker-Hundskamille

Geschichtliches

Heilpflanze des Jahres 2002.