563 Steckbriefe verfügbar!

Agrimonia eupatoria

(Odermenning, Gewöhnlicher)

Zum Schließen klicken!
Bild 1
Zum Schließen klicken!
Bild 2
Zum Schließen klicken!
Bild 3
Zum Schließen klicken!
Bild 4
Zum Schließen klicken!
Bild 5
Zum Schließen klicken!
Bild 6
Zum Schließen klicken!
Bild 7
Zum Schließen klicken!
Bild 8
Zum Schließen klicken!
Bild 9
Zum Schließen klicken!
Bild 10
Zum Schließen klicken!
Bild 11

Blütezeiten

Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Sammelzeiten

Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

Weitere Bezeichnungen, Volksnamen

Ackermännchen, Brustchrut, Bubenläuse, Fünfblatt, Griechisches Leberkraut, Hagemundiskraut, Leberklätte, Odermandli, Zöpfchen

Pflanzenbeschreibung

Der Odermenning ist eine bis zu 1 m hoch wachsende, ausdauernde Pflanze. Am Stängel wachsen gegenständig, bis zu 20 cm lange, behaarte, und unpaarig gefiederte Blätter. Die Blüten sind 5zählig. Die Kronblätter sind gelb und kaum ausgerandet, die Kelchblätter sind gefurcht und zur Reife als harte Stachel.

Globales Vorkommen

Nord- und Mitteleuropa

Habitat

Wiesen, Waldränder, Hecken, Gebüsche

Verwertbare Pflanzenteile

Kraut

Verwendung

Odermenning ist gut geeignet als Heilmittel bei Durchfällen, Gallestörungen und Appetitlosigkeit. Weiterhin ist es wirksam als Mundspülung bei Zahnfleischentzündungen.

Inhaltsstoffe

Gerbstoffe, Triterpene, Ätherisches Öl, Kieselsäure, Schleim, Flavonoide

Anwendung als ...

Tee

Wissenschaftliche Erkenntnisse

Die Wirksamkeit bei Blasen- und Nierenleiden, so wie es in alten Kräuterbüchern beschrieben ist, kann aus wissenschaftlicher Sicht nicht belegt werden.